Mini-Gewächshäuser

Für alle, die keinen eigenen Garten haben und trotzdem zur Blumen-Züchterin werden wollen, gibt es jetzt diese tollen Mini-Me’s für die Fensterbank. Einfach Anzuchterde und ein paar Samenkörner oder Setzlinge in die Gewächshäuser einfüllen und mit etwas Geduld den zarten Pflänzchen, Kräutern oder Blümchen beim Wachsen zusehen. Die oben offene Glaskuppel sorgt dabei für ausreichend Belüftung. Entscheiden muss man sich jetzt nur noch zwischen den Pastelltönen von Sagaform und dem Steingut-Terrarium von Nude.
So macht das Hobbygärtnern Spaß!

Hier gibt’s die Mini-Gewächshäuser von Sagaform:

pinkloop_minigewaechshaus

Bilder: PR/Nude, Sagaform

4

Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*