Auf die Leiter gekommen

Keine skandinavische Wohnung kommt ohne sie aus und auch wir sind mittlerweile riesige Fans. In der unscheinbar wirkenden Leiter steckt viel mehr als nur ein Alltagsgegenstand. Was man alles aus einer einfachen Leiter machen kann? Wir verraten es Dir.

Im Eingangsbereich oder Flur wird die Deko-Leiter zur Ersatz-Garderobe. Für ein kleines Ablagefach hängst Du einfach ein Körbchen an den Sprossen ein. Tipp: Ein Kay Bojesen Äffchen hält gern deine Jacke 😉 (Header-Bild)

Im Bad wird die Leiter zum alternativen Handtuchhalter. Einfach neben dem Waschtisch platzieren und Gäste- und Badetücher darüber hängen. z.B. von Car Möbel

pinkloop_Car_TEBT2SPP201W-ambiente_hres Kopie

 

Auch im Wohnzimmer erweist sich die Leiter als praktischer Helfer (z.B. von House Doctor). Über die Sprossen kannst Du Kuscheldecke & Co. werfen. Praktisch auch: Bücher in der Mitte aufschlagen und darüber hängen. Wenn Du eine kleine Trittleiter im Wohnraum aufstellst, kannst Du dort auch Blumen und Dekoration in Szene setzen.

pinkloop_housedoctor_M13_28a Kopie

 

Miniatur-Leitern sind perfekt als Ablage in der Küche (z.B. von Tine K Home). Mit kleinen Haken aus dem Baumarkt kannst Du daran Topflappen, Tassen und Kochlöffel befestigen.

pinkloop_TineK_18 Kopie

 

Noch mehr Deko-Leitern gibt’s bei Impressionen,
Maisons du Monde und Home 24.

Im Schlafzimmer wird die Leiter zur Styling-Wand. Von Schmuck, Tüchern, Hüten bis hin zu Kleidern findet hier alles seinen Platz. Besonders cool: An der Leiter das Outfit für den nächsten Tag zusammenstellen.

Fotocredit: PR, Instagram

2

Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*